Kalbfleisch und Ernährung

Kalbfleisch und Ernährung

 

Helles und rosa Eckstück vom KalbIMG 5354    Kalbfleisch vom Hohrücken auf TellerIMG 5376

 

Kalbfleisch gilt als besonders zart und Fettarm. Dafür enthält es 18-23% hochwertiges Eiweiss und ist eine gute Quelle für Vitamine der B-Gruppe sowie für Eisen und Zink. Das Eisen im Fleisch kann zudem- wie auch das Eiweiss- von menschlichen Körper besonders gut aufgenommen werden.

 

Stücke vom Vorderviertel

Der Vorderviertel wird viel beansprucht und enthält dshalb Bindegewebe. Schmoren verwandelt das Bindegewebe mit Hilfe von Hitze und Wasser in kaubare, saftige Gelatine und macht die Fleischstücke zart.

Stücke vom Hinterviertel

gelten als Edelstücke. Weil diese Muskelpartien  vom noch jungen Kalb wenig beansprucht wurden, enthalten sie kaum Bindegewebe. Als Kurzbratenstücke zubereitet, stehen die Geschmacksbildung und der Erhalt des Fleischsaftes im Vordergrund

News

Verschiebung DV 2021 (2)

Die Delegiertenversammlung 2022 findet am 7. April im Appenzell statt.

Medienmitteilung SKMV und Lidl Schweiz

Lidl Schweiz setzt sich mit dem SKMV für Schweizer Kalbfleisch ein

Weiterlesen ...

Pilotprojekt KGD-Tränker

Der KGD lanciert ein neues Projekt für gesündere Tränker. Mehr Informationen könnt ihr im Infoblatt finden.

Infoblatt

Produzenten wurden zum Bündner Puurachalb angeschrieben

Zusammen mit IP SUISSE und weiteren Partnern hat der SKMV das Bündner Puurachalb lanciert. Den Bündner Kälbermästern wurden die Informationen zugestellt. Die Dokumente finden Sie unter: https://www.kaelbermaester.ch/de/für-produzenten/bündner-puurachalb.html

 

 

 

Jetzt für die Homöopathiekurse anmelden

Die Daten sind bekannt. Der SKMV organisiert Homöopathiekurse spezifisch für Kälbermäster. Anmeldung auf der Homepage www.kaelbermaester.ch unter der Rubrik Veranstaltungen